Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Allgemeines
2. Zustandekommen des Vertrages
3. Widerrufsrecht
4. Verfügbarkeitsvorbehalt
5. Lieferung
6. Preis
7. Eigentumsvorbehalt
8. Gewährleistung
9. Datenschutz
10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
11. Schlussbestimmungen
1. Allgemeines

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung für den Verkauf und Versand von Waren, die der Kunde über den Online-Shop www.vergissmeinnicht-hamburg bestellt. Abweichende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden nicht anerkannt, es sei denn Vergissmeinnicht stimmt diesen ausdrücklich zu. Vergissmeinnicht ist jederzeit berechtigt diese allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen zu ändern oder zu ergänzen. Für eine Warenlieferung gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

nach oben


2. Zustandekommen des Vertrages

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Vertrag zwischen dem Kunden und Vergissmeinnicht kommt durch die Annahme des Auftrages von Vergissmeinnicht zustande. Die Annahme erfolgt in schriftlicher oder fernmündlicher Form. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden.

nach oben


3. Widerrufsrecht

Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware widerrufen. Der Widerruf bedarf keiner Begründung, muss aber in schriftlicher Form (z.B. Brief oder Fax) oder durch Rücksendung der Ware erklärt werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (Datum des Poststempels). Der Widerruf ist zu richten an:

Vergissmeinnicht
Magdalena Petri
Ottenser Haupstr.44
22765 Hamburg

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann der Besteller die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er Vergissmeinnicht insoweit ggf. Wertersatz leisten. Im Falle des Widerrufs ist der Besteller verpflichtet, die Ware ausreichend frankiert an Vergissmeinnicht zurückzusenden. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen.
Der Wert der zurückgesandten Ware wird auf das beim Widerruf angegebene Konto erstattet. Ab einem Warenwert von 40,00 EUR werden zusätzlich zum Warenwert die Portokosten der Rücksendung erstattet. Bis zu einem Warenwert von 40,00 EUR hat der Besteller die Kosten der Rücksendung zu tragen.

Das Widerrufsrecht gilt nicht für folgende Warengruppen:
- Auktionsware (Sonderverkaufsware oder preisreduzierte Ware)
- Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
- Waren, die auf Willenserklärungen des Kunden speziell beschafft werden mussten und nicht zum Standardangebot gehören

nach oben


4. Verfügbarkeitsvorbehalt

Sollte Vergissmeinnicht nach Vertragabschluss feststellen, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht geliefert werden kann, kann Vergissmeinnicht entweder eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware oder Dienstleistung anbieten oder vom Vertrag zurücktreten. Bereits erhaltene Zahlungen wird Vergissmeinnicht umgehend nach einem Rücktritt vom Vertrag durch Vergissmeinnicht oder den Kunden erstatten.

nach oben


5. Lieferung

Vergissmeinnicht verschickt die Ware als versichertes Paket. Wir bitten bei unvollständiger Lieferung oder Beschädigung auf dem Transportweg um Benachrichtigung innerhalb von 24 Stunden. Sichtbare Beschädigungen (auch an der Verpackung) müssen sofort beim jeweiligen Spediteur/Lieferservice/Post gemeldet werden. Wird dies unterlassen, besteht kein Anspruch des Kunden gegenüber Vergissmeinnicht.

nach oben


6. Preis

Die Preisangaben im Onlineshop sind Endpreise und enthalten die am Tag der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer.

nach oben


7. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns bei allen Lieferungen das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung aller Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor.

nach oben


8. Gewährleistung

8.1 Vergissmeinnicht gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit haben bzw. frei von Sachmängeln sind, d.h. dass sie sich für den Vertrag vorausgesetzten Anwendungen eignen oder sich für die gewöhnliche Verwendung eignen und eine Beschaffenheit aufweisen, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Verkäufer nach der Sache und/oder der Ankündigung von Vergissmeinnicht bzw. des Herstellers erwarten kann.

8.2 Der Kunde hat die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen, dies spätestens innerhalb von einer Woche ab Zugang, und wird im Falle einer Abweichung umgehend eine Mängelanzeige senden. Bei versteckten Mängeln ist die Mitteilung umgehend nach Feststellung des versteckten Mangels innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen.

8.3 Die Dauer der Gewährleistung beträgt zwei Jahre. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

8.4 Im Fall des Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Vergissmeinnicht kann im Rahmen des § 439 die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Reparatur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist abgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist.

8.5 Schadenersatzansprüche wegen Mängel der Sachen sind ausgeschlossen, es sei denn, dass Vergissmeinnicht die Mängel arglistig verschwieg oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat.

8.6 Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Überanspruchung entstanden ist. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es Vergissmeinnicht frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.

nach oben


9. Datenschutz

Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben und nur von Vergissmeinnicht verwandt.

nach oben


10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile der Sitz von Vergissmeinnicht. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

nach oben


11. Schlussbestimmungen

Sollte eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

nach oben